Teebaumöl Mundwasser mit Xylitol

21. August 2018 teebaumoel Pflegeprodukteselber machen

Wie auch bei allen anderen Produkten ist es auch hier wieder interessant zu wissen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind und das finden wir am Besten heraus, wenn wir das Produkt selbst herstellen 😉

Teebaumöl Mundwasser

Mittlerweile gibt es zahlreiche Studien darüber, dass Xylit/Xylitol (Birkenzucker) Karies bei Kindern und Erwachsenen reduzieren kann. Interessanterweise kann scheinbar sogar das Kauen von Kaugummis mit Xylitol während der Schwangerschaft das Karies-Risiko des ungeborenen Kindes verringern. [Quelle]

Teebaumöl und Xylit für gesunde Zähne

Um nun die zahnschützenden Eigenschaften des Teebaumöls und Xylits für sich zu nutzen, stellen wir seit geraumer Zeit unsere Mundspülung selbst her.

 

Herstellung der Mundspülung

500 ml sauberes Wasser

40 g Xylitol

2 TL Natron

+ ätherische Öle wie z. B.:

20 Tropfen Teebaumöl ohne Alkohol – keimtötend, infektionsverhindernd, antibakteriell, pilztötend, antiseptisch

2-3 Tropfen Pfefferminze (oder dieses) – entzündungshemmend, antiparasitär, antibakteriell, antiviral, schmerzlösend

2-3 Tropfen Mandarine (oder dieses) – antiparasitär

2-3 Tropfen Gewürznelken (oder dieses) – höchste Antioxidationsleistung auf der ORAC-Skala

2-3 Tropfen Ingwer (oder dieses) – entzündungshemmend

Suchen Sie sich Ihre Favoriten aus den ätherischen Ölen und mischen Sie diese mit dem Wasser, Natron und dem Xylit … schütteln und regelmäßig anwenden 😉 Ich nehme auf jeden Fall immer Teebaumöl ohne Alkohol und mindestens 1 weiteres Öl, was ich eben gerade zur Hand habe 🙂

Anwendung der Mundspülung

Einfach einen kleinen Schluck der Mundspülung in den Mund nehmen und mindestens zwei Minuten lang im Mund hin und her bewegen; vielleicht auch etwas durch die Zähne ziehen und danach ausspucken.

Hinweis: Nicht mit Wasser nachspülen und ca. 1/2 Stunde nach der Mundspülung nichts trinken, damit die Spülung ihre „Arbeit“ verrichten kann und entsprechend wirken kann!

Wir nehmen die Mundspülung IMMER NACH dem Zähne putzen, doch nach Möglichkeit auch NACH DEM ESSEN (besonders nach zuckerhaltigem Essen und Trinken); also nicht nur morgens und abends nach dem Zähne putzen. VOR DEM ZUBETTGEHEN wird der Mund ebenso noch ein letztes Mal ausgespült.

 

 

mundspülungmundspülung mit xylitteebaumöl anwendungteebaumöl mundwasser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen